4 Jahre Jugendstrafe für Messerattacke auf Katzwanger Kirchweih

Weil ein 19-Jähriger seinen Bekannten auf einer Kirchweih mit einem Messer in den Bauch stach, muss er jetzt seine Strafe im Jugendgefängnis absitzen.

August 2011. Der 19-jährige Angeklagte trifft einen alten Bekannten auf der Katzwanger Kirchweih, und gerät mit ihm aneinander. Laut eigener Aussage, habe der angetrunkene Bekannte den Angeklagten in höchstem Maße schickaniert und herumgeschubst. Darauf hat der 19-Jährige sein Messer ergriffen, und ihm in den Bauch gestochen. Das Ergebnis war eine sehr tiefe Schnittwunde, die auch mit dem Tod hätte enden können.

Landgericht plädiert auf versuchten Totschlag

Jetzt hat sich das Landgericht Nürnberg-Fürth geeinigt: Das Urteil lautet 4 Jahre Jugendstrafe für den 19-jährigen Arbeitslosen. Nachdem die Schnittverletzung sehr tief war, konnte man davon ausgehen, dass der Angeklagte auch eine Tötung in Kauf nahm. Deshalb plädierte das Gericht auf “versuchten Totschlag”.

Quelle: Augsburger Allgemeine.de

 

Kommentare auf Virginia Becks Beitrag bitte hier abgeben!



Eure Meinung zu "4 Jahre Jugendstrafe für Messerattacke auf Katzwanger Kirchweih"

headway_footer(); wp_footer(); //Included for plugins headway_html_close();