Arena Nürnberger Versicherung: Rosenstolz

Bild: Arena Nürnberger Versicherung: Rosenstolz

Rosenstolz singen romantisch-ironische Lieder über Liebe. (Bild: Mike Auerbach)


Dorniger Weg

Rosenstolz sind so bisschen ein Phänomen wie einst Modern Talking. Keiner will die Pop-Mukke mögen, sie gehören aber trotzdem zu den erfolgreichsten deutschen Bands ever. So ein paar Millionen Menschen müssen also die Platten kaufen. Weitere erstaunliche Parallelen lassen sich da finden.

Wie Modern Talking singt auch das Duo Rosenstolz über ihr liebstes Lieblingsthema: die Liebe und sonstige Zwischenfälle zwischen Mann und Frau. Wie Modern Talking teilt sich Rosenstolz in einen männlichen und einen weiblichen Teil. Klar, wer neben Macho Dieter die Frau war, oder? In beiden Duos übernimmt der eine das Songwriting, die andere das Singen. Peter Plate ist quasi der Bohlen von Rosenstolz, nur nicht so vollgepumpt mit Testosteron.

Der bekennende Homosexuelle Plate und die Ossi-Frau AnNa R. mussten sich ihr Publikum wie Dieter erst erobern. Zu Anfang ihrer Karriere zog nicht mal der Schwulenbonus als sie in einem Berliner Schwulenzentrum ausgebuht wurden. Die früheren Chanson-Elemente lassen sich heute kaum mehr heraushören. Dafür hat sich
ihr „Mondänpop“,wie ihn die Presse am Anfang ihrer Karriere bezeichnet, und ihre nicht immer ganz ernst gemeinten Texte, heute voll durchgesetzt.

Kommentare auf Lottas Beitrag bitte hier abgeben!



Eure Meinung zu "Arena Nürnberger Versicherung: Rosenstolz"

headway_footer(); wp_footer(); //Included for plugins headway_html_close();