E-Werk: LéOparleur

Bild: E Werk: LéOparleur


In 80 Stilen um die Welt

Alles Glänzende auf der Welt hat es LéOparleur angetan. Das nimmt die Band und macht es zu Rock, Funkelrock. Diebische Elstern sind LéOparleur deswegen nicht. Sondern Puzzler eines Stils, den ihnen so schnell keiner nachmacht.

Wenn die französische Band um die Brüder Josef und Simon Oster ihre Verstärker hochdreht und zu spielen beginnt, dann klingt es, wie wenn sich Django Reinhardt mit The Clash hingesetzt hätte, um eine gemeinsame Platte aufzunehmen. Der klangliche Kosmos der Gypsies verschmilzt in der Musik von LéOparleur mit Klängen der Karibik und punkrockigen Gitarren.

LéOparleur sind um die ganze Erde getigert und kehrten zurück mit einem Schatz an arabo-andalusischen Melodien und osteuropäischen Fanfaren, die den Rock auf ihrem aktuellen Album „tout ce qui brille“ zu einer weltoffenen Supercollage machen. Mit immer ein klein wenig anarchisch, humorvollen Texten ist LéOparleur die Empfehlung für einen gepflegten Gypsie-Punk-Dias-im-Kopf-Show-Abend im E-Werk.

Kommentare auf Lottas Beitrag bitte hier abgeben!



Eure Meinung zu "E-Werk: LéOparleur"

headway_footer(); wp_footer(); //Included for plugins headway_html_close();