E-WerkE-Werk

E-Werk: Soulfood feat. DJ Concerned

Bild: E Werk: Soulfood feat. DJ Concerned

Alte Sounds rocken erst recht! (Bild: Photocase)


Soul Brothers

Die Seelenfütterer der F.E.T.E. haben Geschmack bewiesen. Soulfood im E-Werk geht mit Old-School-HipHop, Funk und Urban Beats in die Ohren wie Öl den Gaumen runter. Diesmal bringt DJ Concerned als Special-Guest gar Blues- und Swing-Einflüsse direkt aus Queens/New York mit.

Soulfood ist nicht nur Futter für die Seele – Soulfood ist die Rückkehr des Funk in die Beine! Die Party bringt uns das Tanzen neu bei! Kein Elektro-Gezitter oder HipHop-Gepose, kein kalter, seelenloser Beat, keine ständig wiederholten Samples. Aus Soulfood-Songs hören wir echte Instrumente und einen Beat heraus, der spürbar immer etwas verschoben schlägt, weil er noch von einem echten Schlagzeuger mit echtem Feeling gemacht wurde. Old-School-Hip-Hop, Funk, Urban Beats – das ist Musik, auf die vor Jahrzehnten schon getanzt wurde. Weil’s geil ist! DJ Concerned bringt sogar noch Blues- und Swing Einflüsse zur Party mit, das Rüstzeug, um mit dem Feiern historisch wirklich mal ganz vorne anzufangen. We be the Soul Brothers!

DJ Concerned kommt aus New York, hat dort an der berühmten Scratch Academy sein Handwerk gelernt. Sein aktuelles Mixtape “Talkin’ Loud but Sayin’ Something” ist eine Reminiszenz an die Jazz-Swing-Szene aus New Orleans.

Kommentare auf Lottas Beitrag bitte hier abgeben!



Eure Meinung zu "E-Werk: Soulfood feat. DJ Concerned"

headway_footer(); wp_footer(); //Included for plugins headway_html_close();