Franken

“Fränggisch Figgdschn”

Pulp-Fiction-Parodien auf Youtube gehen ab wie Zäpfchen. Der Clip “Bavarian Pulp Fiction – in bayerisch” hat es seit 2006 auf ganze 2,6 Millionen Clicks geschafft. Klar, dass das die Franken nicht auf sich sitzen lassen konnten!

Bild: Fränggisch Figgdschn“O-Town Film brässendierd eine Brodduggtsion von Bad Massafagga” – so beginnt jede der “Fränggisch Figgdschn”-Episoden auf Youtube. Und in diesem lässigen Ton geht’s auch weiter. In Anzug, Afro und Krawatte parodieren die beiden Franken Claus Holzhammer und Stefan Solfrank die steifen Auftragsmörder Vincent Vega und Jules Winnfield – bis jetzt bereits in 7 Episoden!

Ein Beispiel…

Wenn im echten “Pulp Fiction” Vincent Vega seinem Gangster-Kollegen Winnfield erzählt, was Europa von den USA unterscheidet, klingt das in etwa so: “Wenn du in Amsterdam ins Kino gehst kaufst du dir ‘n Bier. Ich meine nich so’n billigen Pappbecher, ich rede von einem Glas Bier.” – Laaaaangweilig!

Zugegeben, die bayerische Version ist da schon etwas besser. Aus Amsterdam wird hier schnell mal Bayern: “Also, wenns’d in Baiern ins Wiertshaus gehst, dann kaufst dara Mos. I mein need so a bleeds Preisengwasch, sondern a gscheite Mos Bier.”

Und jetzt die “Fränggisch Figgdschn”-Version!

Der fränkische Vega erzählt von seinem Trip nach München: “Bass auf, also wennsd bei uns mid zwei Seidle übern Haubdmargd leffsd, ja, da bisd ja scho gfiggd. Aber in Minchen da kannsd mid am Kasten Bier übern Stachus gwadschen und des indressierd ka alde Sau!”

- So gehört sich das!

Schaut”s euch doch auch mal selber an!

Bild: Fränggisch Figgdschn

Wer ist besser? Hier die bayerische Version:

Bild: Fränggisch Figgdschn

Kommentare auf Anna Mattheys Beitrag bitte hier abgeben!



Eure Meinung zu "“Fränggisch Figgdschn”"

headway_footer(); wp_footer(); //Included for plugins headway_html_close();