Hirsch: Orkus International Festival Tour 2007

Bild: Hirsch: Orkus International Festival Tour 2007

Sean Brennan – Mastermind der kultigen Gothic-Rocker London after Midnight (Bild: PR Trisol)


Schatten über Nürnberg

Der 29. Oktober wird ein schwarzer Tag für Nürnberg. Dann kommt die Orkus International Festival Tour 2007 über die Stadt! Das Gothic- und Dark-Wave-Magazin Orkus lässt dunkle Bands quer durch Europa donnern wie Gewitterwolken. Mit dabei: London After Midnight, Dope Stars Inc. Kirlian Camera und Lola Angst!

Wenn ein Angstschauer über Nürnberg regnet, dicke Gewitterwolken angrollen und die Stadt in Schwarz tauchen, dann sind das optimale Partyvorrausetzungen für das Orkus Magazin! Das deutsche Gothic- und Dark-Wave-Heft ist seit einem Jahr auch in England zu haben und feiert dieses Jubiläum mit der Orkus International Festival Tour. Zwei italienische, eine britische und eine deutsche Düster-Band werfen ihre Schatten auf Bühnen quer durch Europa.

Hauptact sind London After Midnight, die einzige Combo, die nicht mit einem Technobeat pumpt. Ihr Sound wirkt wie ein Riese auf tönernen Füßen. Bombastische Soundtrackarrangements, getragen nur von der zerbrechlichen Stimme des Sängers Sean Brennan.

Lola Angst aus Deutschland sind dagegen wie der Hammer, der die Tonfüße zerschlägt. Ihr Dark Wave erzeugt mit einem stählern, kalt klopfenden Beat auf Roboterstimme das Panik machende Bild eines dem Schmelztiegel entsteigenden Terminators!

Ähnlich hart geht es bei den Italienern von Dope Stars Inc. und Kirlian Camera zur Sache. Die Musik beider Bands hat den Flair einer leblosen unerbittlich vor sich hinarbeitenden Soundmaschine. Gerade diese Seelenlosigkeit macht einem richtig Angst und schürt die Neugier darauf, das live zu erleben!

Kommentare auf Lottas Beitrag bitte hier abgeben!



Eure Meinung zu "Hirsch: Orkus International Festival Tour 2007"

headway_footer(); wp_footer(); //Included for plugins headway_html_close();