Kulturforum Fürth: Klezmer Festival Intermezzo

Bild: Kulturforum Fürth: Klezmer Festival Intermezzo


Lachende Tränen in der Disco

06.3 – 08.03. // Lachende Violinen und schluchzende Klarinetten bescheren uns leidenschaftlich-melancholische Gefühle rund um die Herzgegend, wenn die besten Klezmer-Musiker der Welt in Fürth aufspielen. Zu funky jewish sounds hotten wir in der Klezmer Disco ab.

Wie Klezmer Festival in Fürth? Das ist doch alle zwei Jahre und war erst im letzten. Wer sich jetzt verwundert die Äuglein reibt, der hat ganz recht. Damit die Zeit bis März 2010, wenn das nächste große Festival steigt, allen Klezmer-Fans nicht allzu lange vorkommt, lässt das Kulturamt in Fürth ganz unkompliziert ein kleines Zwischenspiel erklingen. Das Programm ist überschaubar, aber ausgesucht.

Am 7. März bebt sicherlich erneut die Erde im Shtetl Fürth, wenn kein Geringerer als Russendisko-Kult DJ Yuryi Gurzhy aus dem Gefolge Wladimir Kaminers Zigeuner-Punk, Balalaika-Rock’n’Roll und Klezmer-Ska auf den Plattenteller legt. Musik live und nicht aus der Konserve spielen am Freitag unter anderen das in Deutschland noch wenig bekannte italienisch-ungarische und unaussprechliche De Cecco-Jeszensky Duo. Das Duo mischt rumänische Gypsyklänge mit traditionellem Klezmer. Noch ein Geheimtipp also, der einen Besuch lohnt. Am Samstag laden die Lokalmatadoren der Klezmaniaxx zum Tanz. Völlig ungezwungen kann hier ein jeder reinschnuppern und sich im Klezmertanzen versuchen. Anschließend spielt die Brassband, sprich die Blechblaskombo Konsonans Retro zusammen mit Christian David, dem meisterlichen Märchenonkel an der Klarinette, der mit seinem Instrument Geschichten zu erzählen vermag.

Kommentare auf Lottas Beitrag bitte hier abgeben!



Eure Meinung zu "Kulturforum Fürth: Klezmer Festival Intermezzo"

headway_footer(); wp_footer(); //Included for plugins headway_html_close();