Parkcafe

Parkcafe: N1 Housebombs

Bild: Parkcafe: N1 Housebombs

Alex Gramming und Dj Cube graben die funkelnden Glanzstücke des House aus (Bild: JaMmCat, Flickr)


Krater am Morgen danach

Manche Songs schlagen ein wie eine Bombe und hinterlassen einen Krater, an den sich die Musikszene noch lange erinnert. Housebombs gräbt jene Schmuckstücke der House-Musik aus, die damals wie heute gnadenlos die Clubs zum Bersten gebracht haben.

’Früher war alles besser’ sagt die Binsenweisheit. Stimmt zwar nicht immer, aber in der Musikbranche beschleicht einen oft das dumpfe Gefühl, dass den alten Daddies nie das Wasser gereicht werden wird. Housebombs ist eine Hommage an die größten Househits aller Zeiten. Hier werden die Meilensteine des House aufgelegt, Songs, die eingeschlagen haben wie eine Bombe und bis heute die Clubs zum Explodieren bringen. Alex Gramming und DJ Cube greifen tief in die Zauberkiste und holen die unangefochtenen Masterpieces des House hervor, angefangen bei den Godfathers of House wie den Urgesteinen Marshall Jefferson und Frankie Knuckles, über Joachim Garraud bis zu den Grammy-Absahnern Basement Jaxx. Früher war alles besser? Bestimmt nicht. Wir erleben die größten Househits der letzten Jahrzehnte in einer Nacht. Wenn diese Bombe einschlägt, bleibt am Ende nur ein Schlachtfeld.

Kommentare auf Lottas Beitrag bitte hier abgeben!



Eure Meinung zu "Parkcafe: N1 Housebombs"

headway_footer(); wp_footer(); //Included for plugins headway_html_close();