Rakete

Rakete: Kiss Klub Badetag

Bild: Rakete: Kiss Klub Badetag

Ryan Crosson bringt die turntables zum schwitzen (Bild: pr)


Kiss me deadly

Badetag: Ein kühles Eis auf den Lippen, Sonnenschein, Wasserspritzen, wir sind in der Stimmung für Küsse. Da: Pah! Kommen Techno Beats hard in your Face! Nichts mit schön Schmusen und kleine Küsschen, ein dicker Kiss wird reingedrückt, hardcore auf allen Kanälen.

Erst auf der Terrasse, dann ab 23 Uhr weiter im Inneren der Knutsch-Höhle, der Kiss Klub legt am jährlichen Badetag mit Wasserspaß dank Micha Klang, Santos Resiak und dem Headliner Ryan Crosson gewaltigen Techno-Sound auf.

Der Musik des Argentiner Santos Resiak hört man ihre Herkunft an. Jeden Moment erwartet man dass heiße South-America Beauties tanzend und hoffentlich knapp bekleidet hereinshaken. Mit Rassel-Sound und pfeffrigen Trommel-Beats passen seine Tracks wie der Bikini über den Arsch, wenn der Kiss Klub Badetag ausruft.

Bis die Afterparty um 6 Uhr wieder raus auf die Terrasse verlagert wird, wird mit Wassereis und Gutschein-Bons im Sound des amerikanischen Ryan Crosson geplanscht. Gebadet wird hier nämlich im Beat des Techno-Sommers! Ryan Crosson aus Detroit legt auf und lässt mit seinem minimalistischen Techno-Sound sogar die Turntables schwitzen. Die Beats des Amis gelten als dark – ein bisschen Schatten bei der Hitze ist ja immer gut!

Kommentare auf Lottas Beitrag bitte hier abgeben!



Eure Meinung zu "Rakete: Kiss Klub Badetag"

headway_footer(); wp_footer(); //Included for plugins headway_html_close();