Rakete

Rakete: Mothership Reloaded

Bild: Rakete: Mothership Reloaded

Wenn man in einer Stadt aufwächst, die gleichzeitig auf zwei Kontineten liegt, muss ja was Spannendes bei rauskommen. (Bild: PR Vakant)


Experimentelle Klangforschung

In Istanbul bereits eines der Königskinder der Techno-Szene, macht Onur Özer jetzt auch in Deutschland Werbung in eigener Sache. Mit im Reisegepäck: ein ganzes Bataillon an Soundschnipslen, Synthie-Tönen und alternativer Drumpattern.

Seine Synthies wirken roh und unverschnörkelt, die Klänge sind bewusst minimal und werden nur von düsteren, schrillen Soundflächen gefüttert. Was der Istanbuler Onur Özer da bei Mothership Reloaded präsentieren wird, ist sein ganz eigenes Minimal-Grusel-Sound Kabinett. Zusammengehalten wird alles von der Präzision Özers, der stets im Takt seine fantastischen Tonkonstrukte durch den Mischer schiebt. Und weil das ja alles noch nicht genug ist, bedient er nebenher fast spielerisch noch externe Effektgeräte.
Damit es für’s staunende Publikum nicht zu exotisch wird, spielt auch Mothership-Resident Micha Klang auf. Ebenfalls minimal, aber auch gerne mit verspielten, fast schon liebevollen High-Class Techno.

Kommentare auf Lottas Beitrag bitte hier abgeben!



Eure Meinung zu "Rakete: Mothership Reloaded"

headway_footer(); wp_footer(); //Included for plugins headway_html_close();