Stadthalle: Christina Stürmer

Bild: Stadthalle: Christina Stürmer

Christina Stürmer hat sich freigerockt. (Bild: Ben Wolf)


Die Casting-Show-Rufpoliererin

Christina Stürmer war eine Casting-Show-Teilnhemerin. Aber sie hat den Ruf der Casting-Shows als Talentversenker widerlegt. Die Österreicherin eroberte mit Songs wie &quot,Ich lebe&quot, die Charts und wird gerade wegen ihrer poetischen Songs aus eigener Feder geliebt.

Christina Stürmer hat eine Stimme, die durch Mark und Bein geht, die Gänsehaut verursacht. Ihre Songs wie Scherbenmeer strotzen nur so vor Wortgewalt und Poesie.

Wir können nur glücklich sein, dass sie beim österreichischen DSDS-Abklatsch Starmania nicht gewann, sondern sich tränenreich auf Platz zwei trotten durfte. So hat sie keinen Möchtegern-Dieter-Bohlen vor sich, der jedes Sangestalent mit Schnulzensongs malträtiert, Fräulein Stürmer hat die Freiheit, Lieder zu singen, in denen die Gitarren krachen dürfen, die uns auffordern lauter zu leben, intensiver zu lieben und uns von niemandem etwas sagen zu lassen.

Wie stark die Botschaften von Christina Stürmer durchkommen, hat sie spätestens bewiesen, als sie vergangenen März für Boxer Arthur Abrahams die Einmarschmusik live rocken durfte. Aufgepusht durch &quot,Ist mir egal&quot, hielt Abraham, untypisch für ihn, auch über die lange Distanz durch.

Kommentare auf Lottas Beitrag bitte hier abgeben!



Eure Meinung zu "Stadthalle: Christina Stürmer"

headway_footer(); wp_footer(); //Included for plugins headway_html_close();