Stadthalle Fürth: Paul Panzer

Bild: Stadthalle Fürth: Paul Panzer

Naivität ist Trumpf. Paul Panzers Sicht auf die Welt ist ein wenig anders. (Bild: Presse Paul Panzer)


Zu Besuch im Panzerschen Universum

Paul Panzer erklärt uns bei einem „Heimatabend Deluxe“ die Welt aus seiner Sicht. Und die ist durch die 7-Dioptrin-Brille gehörig verzerrt, so dass sie uns vor lauter himmelschreiend naiver Absurditäten zwischen Lachkrämpfen kaum Zeit zum Luftholen lässt.

Paul Panzer sieht die Welt durch seine Hornbrille ein bisschen anders als wir. Mit kindlicher Naivität philosophiert er alltäglichen Dinge ins Absurde um. Die „Internetz-Suchmaschine Goggel” zum Beispiel, bei der laut Paul Panzer zwei Russen auf Abruf mit dem Fahrrad in die Bibliothek fahren, um Recherchen zu machen. Vom 4-Beine-Menü beim Chinesen gar nicht zu reden. Pro Gedankenblitz greift Panzer zum Telefonhörer, um beliebig gewählte Gesprächspartner mit den Erkenntnissen in den Wahnsinn zu treiben.

Der Mann mit dem unbenennbaren Sprachfehler wurde bekannt im Radio, dann im Fernsehen. Jetzt hat er sich auf die deutschen Comedy-Bühnen gewagt. Prompt ist er für den Deutschen Comedy-Preis 2007 nominiert.

Kommentare auf Lottas Beitrag bitte hier abgeben!



Eure Meinung zu "Stadthalle Fürth: Paul Panzer"

headway_footer(); wp_footer(); //Included for plugins headway_html_close();